17 Millionen: Insel-Klub will Leipzigs Demme

von Niklas Scheifers - Quelle: Daily Mail
1 min.
Diego Demme nimmt in Leipzig eine wichtige Rolle ein @Maxppp

Diego Demme ist nicht unbedingt Dauergast in den europäischen Gerüchteküchen. Nun ist aber ein Klub aus der Premier League auf den Vizekapitän von RB aufmerksam geworden.

Im Falle von Timo Werner oder Emil Forsberg ist man bei RB Leipzig Transfergerüchte gewohnt. Über Diego Demme kann man das freilich nicht behaupten. Für Transfermarkt-Insider ein fast schon langweiliger Spieler, der mehr als den Hinweis, dass ihn „Italien mal reizen“ würde, wenig spektakuläres zu bieten hatte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das hat sich nun allerdings geändert. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, steht der Deutsch-Italiener im Fokus von West Ham United. Die Hammers starteten wieder einmal durchwachsen in die Premier League-Saison und suchen händeringend nach Stabilität. Ein Attribut, das Demmes Funktion auf dem Spielfeld geradezu perfekt umschreibt. Deshalb wollen die Londoner angeblich rund 17 Millionen Euro für den 26-Jährigen locker machen.

Lese-Tipp Xavi-Poker: Ein Interessent geht in Deckung

Stichwort Stabilität: Demme ist im RB-Kader so etwas wie der defensive Gegenpart zu all den Offensivkünstlern. Einer, der das Pendel nicht zu stark Richtung Angriff ausschlagen lässt – ein klassischer Abräumer, der Gefahr von seiner Abwehr fernhalten soll. Das erfordert Durchsetzungsvermögen und Härte. Wohl auch deshalb trägt der eher unscheinbare Wühler bei den Bullen die Kapitäns-Binde, wenn Willi Orban mal passen muss.

FT-Meinung

Unpassend

Kaum vorstellbar, dass Ralf Rangnick seinen ohnehin schon kleinen Kader weiter ausdünnt. Darüber hinaus ist Demme bei den Leipzigern einer der wenigen defensiv denkenden Akteure vor der Abwehr. Ein Verkauf erscheint so nahezu ausgeschlossen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter