Bayerns neue Chance auf Coman: Juve schlägt Tauschgeschäft vor

Der 19-jährige Franzose Kingsley Coman steht beim FC Bayern auf dem Einkaufszettel. Bislang blockte Juventus Turin allerdings alle Annäherungsversuche aus München ab. Dies scheint sich nun zu ändern, denn Juve wiederum will seine Abwehr mit einem Wahl-Bayer verstärken.

Bayerns neue Chance auf Coman: Juve schlägt Tauschgeschäft vor
Bayerns neue Chance auf Coman: Juve schlägt Tauschgeschäft vor ©Maxppp

Eine weitere Alternative für die offensive Außenbahn will der FC Bayern München noch an Bord holen. Während Ángel di María keine ernsthafte Option mehr ist, da er wohl zu Paris St. Germain wechselt, befinden sich noch einige andere Namen auf der Shortlist. Besonders heiße Kandidaten sind Adama Traoré vom FC Barcelona sowie Kingsley Coman von Juventus Turin, bei dem der FCB laut FussballTransfers-Informationen bereits angeklopft hat.

Unter der Anzeige geht's weiter

Letzterer steht noch bis 2019 bei den ‚Bianconeri‘ unter Vertrag und ist damit auf den ersten Blick unerreichbar. Bewegung in den Poker könnte nun aber ausgerechnet Juve bringen, das einen Wechsel des talentierten Flügelstürmers bis zuletzt noch kategorisch ausschloss. Denn nach Informationen des ‚Corriere dello Sport‘ würde sich der italienische Serienmeister seinerseits gerne in München bedienen.

Eine Abfuhr handelte sich Juve zuletzt wegen Mario Götze ein. Nun ist Abwehrspieler Medhi Benatia in den Fokus gerückt. Weil Andrea Barzagli und Giorgio Chiellini in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen, fordert Trainer Massimiliano Allegri eine weitere Option für die Innenverteidigung. Schnell kam der Name Benatia auf den Tisch, denn der Marokkaner genießt seit seiner Zeit bei der AS Rom einen hervorragenden Ruf in Italien.

Otamendi statt Benatia?

Wie viel Pep Guardiola wirklich von Benatia hält, wird spätestens jetzt auf die Probe gestellt. Ein Verkauf des 28-Jährigen könnte nämlich den Weg und einen Kaderplatz für Nicolas Otamendi freimachen, der laut spanischen Medienberichten ganz oben auf der Bayern-Wunschliste steht. Dass der Argentinier den FC Valencia gerne in Richtung eines internationalen Topklubs verlassen würde, ist kein Geheimnis.

Fazit: Ein Tausch Benatia gegen Coman könnte für den FC Bayern ein reizvolles Geschäft sein. Vor allem dann, wenn man zusätzlich den Zuschlag bei Otamendi erhält. Vier Wochen bleiben noch, um Nägel mit Köpfen zu machen.

Weitere Infos

Kommentare