Kaiserslautern denkt an Sippel-Rückkehr

Tobias Sippel im Einsatz für Borussia Mönchengladabch
Tobias Sippel im Einsatz für Borussia Mönchengladabch ©Maxppp

Der 1. FC Kaiserslautern möchte Tobias Sippel zurückholen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, soll der 34-jährige Torhüter an seiner alten Wirkungsstätte den Platz von Matheo Raab (23) einnehmen, dessen Transfer zum Hamburger SV jüngst verkündet wurde. Dem Bericht zufolge möchte auch Sippel in seine Heimat zurückkehren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der gebürtige Pfälzer stammt aus der Jugend von Kaiserslautern, wurde dort zum Profi und wechselte schlussendlich 2015 nach Gladbach. Der FCK soll mit Sippel für zwei Jahre als Nummer eins planen und ihm einen Anschlussvertrag als Torwart-Koordinator und -Trainer anbieten. Bei den Borussen steht er noch bis 2023 unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare