Sevilla plant Koundé-Verlängerung

Jules Koundé ist in Sevilla gesetzt
Jules Koundé ist in Sevilla gesetzt ©Maxppp

Der FC Sevilla arbeitet offenbar an einer Verlängerung von Jules Koundé. Wie die ‚Mundo Deportivo‘ berichtet, wollen die Andalusier das bis 2024 befristete Arbeitspapier des Innenverteidigers um ein weiteres Jahr verlängern, sein Gehalt anheben und die Ausstiegsklausel auf 90 Millionen Euro festlegen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Noch vor wenigen Tagen buhlte Manchester City heftig um Koundé, war sich mit dem 21-Jährigen bereits einig und bot Sevilla nach FT-Infos eine Ablöse von 60 Millionen Euro. Doch der Europa League-Sieger lehnte einen Transfer ab und hofft nun, Koundé einen neuen Vertrag schmackhaft machen zu können.

Weitere Infos

Kommentare