Trainer Thioune: HSV-Bankdrücker dürfen „sich verändern“

Nach einem Top-Start in die Zweitliga-Saison herrscht beim Hamburger SV mittlerweile wieder miese Stimmung. Hintergrund: Vier sieglose Spiele in Folge – und auch der Missmut einiger unzufriedener Spieler?

Gideon Jung (l.) mit HSV-Trainer Daniel Thioune
Gideon Jung (l.) mit HSV-Trainer Daniel Thioune ©Maxppp

Daniel Thioune hat seinen unzufriedenen Akteuren einen Abschied im Winter nahegelegt. Die ‚Bild‘ zitiert den Trainer des Hamburger SV: „Bei uns gibt es ja ein paar mehr Spieler, die vielleicht nicht die Einsatzzeit hatten, die sie sich versprochen haben. […] Wer unzufrieden ist, darf sich Gedanken machen, sich zu verändern.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Namentlich erwähnte Thioune dabei Gideon Jung (26), immerhin schon seit 2014 bei den Rothosen. Der Defensivallrounder habe schon im Sommer einen Wechsel angestrebt und laufe jetzt „ein bisschen hinterher“. Der Coach deutlich: „Wir haben Momente, die wirken: das Training, das Testspiel gegen die Dänen (Viborg, Anm. d. Red.). Davon habe ich etwas mitgenommen – und nicht hurra geschrien.“

Sieben Spieler könnten gehen

Neben Jung (Vertrag bis 2022) dürften sich auch Spieler wie Ersatzkeeper Daniel Heuer Fernandes (28, 2022), Lukas Hinterseer (29, 2021), David Kinsombi (24, 2023) oder Top-Verdiener Bobby Wood (28, 2021) angesprochen fühlen. „Bei denen, die dazu gehören, wird man sicherlich eine Lösung finden“, kündigt Thioune an. Auch, um „eine ruhige Situation schaffen“ zu können.

Die Youngsters Xavier Amaechi (19, 2023) und Jonas David (20, 2024) sollen laut der ‚Hamburger Morgenpost‘ verliehen werden.

HSV-Verlängerungen

Unterdessen will der HSV nicht nur abgeben, sondern auch verlängern. Im Fall von Tom Mickel (31) wurde das am Dienstag erledigt, der dritte Torhüter unterschrieb samt Anschlussvertrag bis 2023. Der Nächste soll Eigengewächs Stephan Ambrosius (21) sein. Eine Einigung mit dem Innenverteidiger steht bevor. Der auslaufende Vertrag von Knipser Simon Terodde (32) verlängert sich um Aufstiegsfall automatisch.

Weitere Infos

Kommentare