BVB ist DFB-Pokalsieger | Top-Noten für Reus und Co.

Borussia Dortmund ist DFB-Pokalsieger 2021. Mit einer famosen ersten Hälfte legte der BVB den Grundstein für einen letztlich ungefährdeten Erfolg gegen RB Leipzig. FT hat die Leistungen beider Teams unter die Lupe genommen.

Der BVB bejubelt einen Final-Treffer
Der BVB bejubelt einen Final-Treffer ©Maxppp

Der BVB begann äußerst druckvoll und schnürte die Leipziger in den ersten Minuten mit aggressivem Pressing quasi ein. Das frühe 1:0 durch Jadon Sancho war schon zu diesem Zeitpunkt verdient. Anschließend überließen die Schwarz-Gelben den Sachsen die Spielkontrolle und setzten auf schnelle Umschaltbewegungen. Genau aus solchen resultierten dann auch Erling Haalands 2:0 und Sanchos 3:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach dem Pausentee ließen die Leipziger noch einmal aufhorchen. Mehrere, teilweise hochkarätige Abschlüsse fanden jedoch zunächst nicht ihr Ziel. Der BVB seinerseits agierte deutlich passiver als noch im ersten Durchgang. Auch die Konter spielten Marco Reus und Co. bei weitem nicht mehr so präzise und zielstrebig aus. Das 1:3 durch Dani Olmo ließ die Hoffnung beim Bundesligazweiten noch einmal aufkeimen, dann allerdings folgte ein weiterer schneller BVB-Angriff, den Haaland letztlich mit viel Glück im Tor versenkte. Die Entscheidung.

Torfolge

0:1 Sancho (5.): Reus erobert den Ball im Mittelfeld, dann schaltet der BVB blitzschnell um. Über Haaland und Dahoud landet der Ball auf halblinks bei Sancho. Der dribbelt gegen Mukiele an, schlägt einen Haken nach innen und schlenzt den Ball unhaltbar ins lange Eck. Die frühe Führung für Schwarz-Gelb.

0:2 Haaland (28.): Nach einem Leipziger Einwurf spielt Hwang einen Katastrophenfehlpass in die Füße von Reus. Dieser dreht sich schnell und bedient Haaland. Mit all seiner Wucht setzt sich der Norweger gegen Upamecano durch, der allerdings auch dilettantisch in den Zweikampf geht. Mit links versenkt Haaland den Ball unten links.

0:3 Sancho (45.): Wieder kontert der BVB. Haaland verteidigt das Leder gegen Upamecano, der wegen seines ungestümen Einsatzes im Nachhinein noch Gelb sieht. Dahoud steckt den Ball wunderbar auf Reus durch, der frei vor Gulácsi quer auf Sancho legt. Dessen folgender Haken ist lässig und effektiv. Anschließend schiebt der Dribbler ins leere Tor ein.

1:3 Olmo (71.): Lange Flanke von Halstenberg, Guerreiro klärt unzureichend in die Füße von Klostermann. Der legt auf Nkunku weiter, dessen Dribblingversuch bei Olmo landet. Der Spanier fasst sich ein Herz und hämmert den Ball mit dem etwas schwächeren Linken aus 18 Metern in die Maschen.

1:4 Haaland (87.): Haaland köpft eine Leipziger Flanke raus, der überragende Reus spielt den Ball volley rechts raus auf Sancho. Der verzögert seinen Flankenlauf und spielt dann eigentlich einen unsauberen Pass in die Mitte auf Haaland. Mit letzter Kraft zieht der Norweger ab und schießt sich selbst ans Standbein. Gulácsi ist auf dem Weg in die andere Ecke und muss den hoppelnden Ball passieren lassen.

Die Noten für Leipzig

Eingewechselt

46‘ Poulsen (2,5) für Sörloth

46‘ Nkunku (2,5) für Hwang

62‘ Laimer für Mukiele

62‘ Forsberg für Kampl

70‘ Henrichs für Haidara

Die Noten für den BVB

Eingewechselt

46‘ Hazard (4) für Bellingham

74‘ Delaney für Dahoud

89‘ Meunier für Sancho

90+2‘ Brandt für Haaland

90+2‘ Reyna für Reus

Weitere Infos

Kommentare