Lissabon: Kein finales Alaba-Gespräch?

David Alaba während des Bayern-Trainings
David Alaba während des Bayern-Trainings ©Maxppp

Die in Lissabon geplanten Gespräche mit David Alabas Berater Pini Zahavi könnten womöglich nicht die letzten sein, die der FC Bayern führen wird. „Ob es das finale Gespräch sein wird, weiß ich nicht. Wir haben immer kundgetan, dass wir Interesse haben, dass David bei Bayern München bleibt. Ich glaube, David weiß auch, was Bayern München für ihn wert ist“, sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge vor dem heutigen Flug in die portugiesische Hauptstadt gegenüber ‚Sky‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Am Dienstag zeigte sich Rummenigge „vorsichtig optimistisch“, dass die Münchner den 2021 auslaufenden Kontrakt des 28-jährigen Österreichers zeitnah verlängern. Alaba steht auch aufgrund seiner Vertragssituation unter anderem bei Manchester City und Paris St. Germain hoch im Kurs. Ein Knackpunkt in den Verhandlungen stellt die zuletzt kolportierte Gehaltsforderung von 20 Millionen Euro dar.

Weitere Infos

Kommentare