Abschussliste: Kovac räumt Monaco-Kader auf

Das neue Führungsduo bei der AS Monaco feilt weiter am Kader: Über zehn Spieler dürfen den Ligue 1-Klub verlassen.

Niko Kovac an der Seitenlinie der AS Monaco
Niko Kovac an der Seitenlinie der AS Monaco ©Maxppp

Trainer Niko Kovac und Sportdirektor Paul Mitchell haben laut Berichten der ‚L’Équipe‘ und ‚AFP‘ beschlossen, eine Gruppe von über zehn Spielern abzugeben, für die man bei der AS Monaco keine Verwendung mehr hat. Darunter sollen sich prominente Namen wie der von Außenstürmer Keita Baldé (25) befinden, der einst für 30 Millionen Euro von Lazio Rom geholt worden war.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ebenfalls auf der Abschussliste: Innenverteidiger Jemerson (27), die Mittelfeldspieler Youssef Aït Bennasser (24), Adama Traoré (25), Stürmer Samuel Grandsir (24) und Linksverteidiger Jorge (24). Spieler, denen bereits ein Vereinswechsel nahegelegt worden ist und die eine individuelle Trainingsgruppe bilden.

Auch die Talente Wilson Isidor (19), Julien Serrano (22) und Adrien Bongiovanni (20) dürfen gehen. Ohne Zukunft sollen zudem die Leihrückkehrer Djibril Sidibe (28), Antonio Barreca (25), Pelé (28), Gil Dias (23) und Jordi Mboula (21) sein. Offen ist noch, wie mit dem beiden Großverdienern Cesc Fàbregas (33) und Stevan Jovetic (30) vorgegangen wird. Klar ist dagegen: Es soll Geld in die Kassen, denn die Einkaufsliste der AS Monaco ist nicht minder prominent.

Weitere Infos

Kommentare