Leipzigs Plan mit Lacroix, Sabitzer & Halstenberg

Maxence Lacroix soll kommen, Marcel Sabitzer und Marcel Halstenberg verlängern oder verkauft werden. Oliver Mintzlaff gibt Einblick in den Stand der Dinge.

Oliver Mintzlaff steht seit 2014 bei RB unter Vertrag
Oliver Mintzlaff steht seit 2014 bei RB unter Vertrag ©Maxppp

Innenverteidiger Maxence Lacroix (21) bleibt ein Thema bei RB Leipzig. „Es ist kein Geheimnis, dass es ein Spieler ist, mit dem wir uns beschäftigt haben. Natürlich sind wir mit ihm in Gesprächen, genauso wie mit seinem aktuellen Arbeitgeber Wolfsburg“, äußert sich Oliver Mintzlaff bei ‚Sky‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke erklärte die Personalie zuletzt für „beendet“, man habe die Angebote aus Leipzig „abgelehnt“. Mintzlaff meint: „Das ist der Stand, den Herr Schmadtke und Wolfsburg verkündet haben. Jetzt schauen wir, ob wir vielleicht doch nochmal die Gespräche aufnehmen können. Wir werden sehen, was bis zum Ende des Transferfensters passiert.“

„Verlängern oder verkaufen“

Ein Fragezeichen steht auch hinter der Zukunft von Marcel Sabitzer (27) und Marcel Halstenberg (29). Beide sind nur noch bis 2022 an RB gebunden, wecken unter anderem bei Borussia Dortmund Interesse. Mintzlaff stellt klar: „Wir wollen gerne verlängern oder verkaufen und ungern Spieler irgendwann ablösefrei vom Hof ziehen lassen.“

Halstenberg habe man bereits „eine Vertragsverlängerung angeboten, die er so erstmal nicht akzeptiert hat.“ Mit beiden wolle man zeitnah erneut Gespräche aufnehmen und grundsätzlich weitermachen. Läuft es auf einen Verkauf hinaus, erhofft sich Leipzig bei Sabitzer dem Vernehmen nach 15 bis 20 Millionen Euro Ablöse, Halstenberg soll acht bis zwölf Millionen einbringen.

Weitere Infos

Kommentare