Rose: „Haben Beyer auf dem Zettel“

Jordan Beyer im Gladbacher Mannschaftstraining
Jordan Beyer im Gladbacher Mannschaftstraining ©Maxppp

Jordan Beyer darf sich bei Borussia Mönchengladbach Hoffnungen auf mehr Einsatzzeiten machen. „Mit der Leistung, die er in Leipzig gebracht hat, stehen die Chancen natürlich grundsätzlich gut“, erklärte Trainer Marco Rose auf entsprechende Nachfrage von FT. Beyer stand beim Auswärtsspiel gegen RB Leipzig (2:3) erstmals in dieser Saison für die Fohlenelf auf dem Platz. Zuvor hatte der 20-jährige Verteidiger lange mit den Folgen einer Corona-Infektion zu kämpfen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Die Leistung war wirklich sehr ansprechend. Das hat mich nach seiner nicht ganz leichten Zeit mit einer Covid-Erkrankung und einer Verletzung auch sehr gefreut. Er hat lange auf seine Chance gewartet“, schwärmte Rose weiter und fügte an: „Es ist natürlich auch klar, dass wir mit Matthias Ginter und Nico Elvedi ein sehr gutes Innenverteidiger-Duo haben. Aber wir haben Jordan auf dem Zettel.“ Wie es langfristig mit Beyer, der im Januar eine Leihe erwogen hatte, weitergeht, wird sich wohl erst klären, wenn die Gladbacher Trainerfrage beantwortet ist.

Weitere Infos

Kommentare