Medien: Barkok nach Mainz – auch ein Stürmer soll kommen

Aymen Barkok von Eintracht Frankfurt hat mit dem FSV Mainz 05 allem Anschein nach einen neuen Arbeitgeber gefunden. Die 05er haben außerdem wohl noch einen Stürmer aus den Niederlanden am Haken.

Aymen Barkok führt den Ball
Aymen Barkok führt den Ball ©Maxppp

Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet offenbar Aymen Barkok von Eintracht Frankfurt. Wie ‚Bild‘ berichtet, ist sich der marokkanische Nationalspieler mit den 05ern über einen Wechsel einig. Unklar ist der Tageszeitung zufolge, ob der Transfer noch im Winter oder erst im Sommer über die Bühne geht.

Unter der Anzeige geht's weiter

‚Sport1‘ berichtet derweil, dass es beim 23-Jährigen auf einen Sommerwechsel hinausläuft. Eine offizielle Bestätigung werde schon zeitnah erfolgen.

In Frankfurt konnte Eigengewächs Barkok nie richtig Fuß fassen und war zumeist nur Ergänzungsspieler. Der zentrale Mittelfeldspieler kam in der laufenden Saison nur zu sechs Einsätzen, keiner davon über 90 Minuten. Derzeit weilt der Rechtsfuß mit Marokko beim Afrika-Cup.

Stürmersuche im Gang

Darüber hinaus suchen die Mainzer noch nach einem Stürmer. Der ‚kicker‘ und die ‚Bild‘ berichten übereinstimmend, dass die 05er Interesse an Ragnar Ache zeigen, der ebenfalls in Frankfurt unter Vertrag steht.

Die Mainzer ‚Allgemeine Zeitung‘ schreibt hingegen unter Berufung auf niederländische Medien, dass die heißeste Spur zu Delano Burgzorg führt. Der 23-jährige Stürmer steht noch bis 2023 bei Heracles Almelo unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare