Medien: Barça will Griezmann verkaufen

Einen dreistelligen Millionenbetrag machte der FC Barcelona im Sommer für Antoine Griezmann locker. Doch die Liaison mit dem Weltmeister verlief nicht wie erhofft und soll auch wegen Corona schon im Sommer enden.

Antoine Griezmann soll im Sommer zu Geld gemacht werden
Antoine Griezmann soll im Sommer zu Geld gemacht werden ©Maxppp

Der FC Barcelona hat bei den richtig großen Kalibern alles andere als ein glückliches Händchen. Ousmane Dembélé (22), Philippe Coutinho (27) und schließlich Antoine Griezmann (29) – sie alle wollten trotz Ablösen von mehr als 100 Millionen Euro nicht so richtig im Camp Nou durchstarten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Während Coutinho bereits in dieser Saison nicht für die Katalanen sondern leihweise für den FC Bayern aufläuft, ist nun offenbar auch der Geduldsfaden bei Griezmann gerissen. Der 120-Millionen-Mann, im vergangenen Sommer nach hartem Ringen von Atlético Madrid losgeeist, soll laut ‚Sport‘ schon im nächsten wieder seine Koffer packen.

Nicht nur, dass Griezmann (37 Pflichtspiele, 14 Tore, vier Vorlagen) inzwischen als verzichtbar gilt, Barça muss angesichts der Coronakrise und erwarteten Einbußen von rund 60 Millionen Euro Kosten sparen. Der ‚Sport‘ zufolge sind die Katalanen bereit, den französischen Weltmeister für 100 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Weitere Infos

Kommentare