BVB: Brandt in die Premier League?

Beim BVB hinkt Julian Brandt seiner Form seit Monaten hinterher. Ein Klub aus der Premier League bekundet nun konkretes Interesse an dem Offensivmann

Julian Brandt hinkt seiner Form hinterher
Julian Brandt hinkt seiner Form hinterher ©Maxppp

Julian Brandt ist ins Visier des FC Arsenal geraten. FT kann einen Bericht des englischen Online-Portals ‚The Athletic‘ bestätigen, dass die Gunners die Fühler nach dem 24-jährigen Rechtsfuß von Borussia Dortmund ausgestreckt haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach weiteren Recherchen unserer Redaktion ist das Interesse des momentan so leidgeplagten Klubs aus London sogar recht konkret. Gerne würde man Brandt ins Emirates lotsen, realistisch ist aber wohl nur ein Transfer im kommenden Sommer, denn auf Dortmunder Seite plant man eigentlich nicht, den Kader im Januar zu verändern.

Brandt womöglich verfügbar

Beim BVB wartet man seit geraumer Zeit auf eine Leistungsexplosion des veranlagten Offensivmanns. Doch eine gleichermaßen engagierte wie konzentrierte Darbietung ist in dieser Saison Mangelware. Allzu unglücklich wäre Michael Zorc also wohl nicht, wenn ein lukratives Angebot auf seinem Schreibtisch landen würde. Vertraglich gebunden ist Brandt noch bis 2024.

Arsenal wiederum befindet sich in der größten sportlichen Krise seit langer Zeit. In der Premier League belegt das Team von Mikel Arteta den 15. Rang – und spielt in dieser Saison nach menschlichem Ermessen viel eher gegen den Abstieg als um den Einzug in den internationalen Wettbewerb. Insofern wäre ein Wechsel aus Brandts Sicht ein Abstieg. Ein Neustart an anderer Wirkungsstätte hat aber schon so manchem Spieler in seiner Entwicklung gut zu Gesicht gestanden.

Weitere Infos

Kommentare