Augsburg holt vereinslosen Baumgartlinger

Der FC Augsburg holt einen erfahrenen Bundesliga-Akteur ins Boot. Julian Baumgartlinger stößt ablösefrei zu den Fuggerstädtern.

Julian Baumgartlinger spielt seit 2016 für Bayer Leverkusen
Julian Baumgartlinger spielt seit 2016 für Bayer Leverkusen ©Maxppp

Julian Baumgartlinger bleibt der Bundesliga erhalten. Wie der FC Augsburg bekanntgibt, hat man den erfahrenen Österreicher bis zum Ende der Saison unter Vertrag genommen. Für den Sechser wird keine Ablöse fällig, da Baumgartlingers Arbeitspapier bei Bayer Leverkusen Ende Juni auslief.

Unter der Anzeige geht's weiter

FCA-Manager Stefan Reuter sagt: „Wir haben viele junge, entwicklungsfähige Spieler in unserem Kader und gerade durch den langen Ausfall von Niklas Dorsch wollten wir im Mittelfeld noch einen erfahrenen Spieler dazu nehmen, der unserem Team auf und neben dem Platz mit seiner sportlichen Qualität, seiner Mentalität, seiner Persönlichkeit und seiner Erfahrung helfen wird.“

„Passe sehr gut ins Team“

Baumgartlinger erklärt: „Ich habe richtig Lust auf den FC Augsburg, denn ich finde es beeindruckend, wie sich der Verein in den letzten elf Jahren in der Bundesliga etabliert hat. Ich bin sicher, dass ich von meiner intensiven Spielweise sehr gut zum Klub und ins Team passe. Ich bin fit und bereit für die Herausforderungen mit der Mannschaft.“

Unter dem Bayer-Kreuz spielte der 34-Jährige sechs Jahre lang, Leverkusen hatte 2016 vier Millionen Euro an Mainz 05 gezahlt. Insgesamt absolvierte Baumgartlinger 152 Pflichtspieleinsätze für die Werkself.

Weitere Infos

Kommentare