Silva: „Keine Grenzen“ mit Leipzig

André Silva bejubelt einen Treffer für die Eintracht
André Silva bejubelt einen Treffer für die Eintracht ©Maxppp

Für André Silva war bei seinem Wechsel von der Eintracht Frankfurt zu RB Leipzig wohl allen voran Neu-Trainer Jesse Marsch ein entscheidender Faktor. „Ich habe oft mit Jesse Marsch telefoniert und er hat mir gesagt, wie er spielen will“, erklärt der Stürmer in einem Interview mit der ‚Bild‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und weiter: „Wir wollen mit Ballbesitz spielen und Chancen kreieren. Die offensive Spielweise passt sehr gut zu mir, da werde ich mich gut einbringen können.“ Silva entschied sich bei seinem Wechsel unter anderem gegen Klubs wie Real Madrid und Stadtrivale Atlético. Mit Leipzig setzt er sich jedoch „keine Limits und keine Grenzen“ und hat demnach auch den ersten großen Vereinstitel im Visier.

Weitere Infos

Kommentare