Freigabe-Wunsch: Atlético an Bundesliga-Flirt Pepi dran

Ricardo Pepi (r.) bei seinem Nationalmannschaftsdebüt für die USA gegen Honduras
Ricardo Pepi (r.) bei seinem Nationalmannschaftsdebüt für die USA gegen Honduras ©Maxppp

Die Liste der Interessenten an US-Talent Ricardo Pepi ist um einen Namen länger geworden. Wie ‚CBS‘-Journalist Roger Gonzalez berichtet, hat nun auch Atlético Madrid die Fährte des 18-jährigen Youngsters aufgenommen. Dem Bericht zufolge wurde Pepi sogar bei Verantwortlichen des FC Dallas vorstellig, um seinen Wechselwunsch Nachdruck zu verliehen. Neben Atlético hat eine ganze Reihe an Klubs, darunter auch Vereine aus Deutschland, den Youngster auf dem Zettel.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das ursprüngliche Preisschild für das begehrte Sturmtalent liegt dem Vernehmen nach bei rund 12 Millionen Euro. Mittlerweile sollen bei Dallas Angebote über die genannte Summe eingegangen sein. Dennoch will der MLS-Klub ‚CBS‘ zufolge sein Offensivjuwel nicht einfach so ziehen lassen und fordert eine höhere Ablöse. Bis 2026 ist der 1,85 Meter große Rechtsfuß noch vertraglich gebunden.

Weitere Infos

Kommentare