Bayern - Schalke: So könnten sie spielen

Den Bundesliga-Auftakt bestreiten heute Champions League-Sieger Bayern München und Sorgenkind Schalke 04. Die Vorzeichen sind deshalb sehr klar.

Leroy Sané trifft heute auf Sebastian Rudy
Leroy Sané trifft heute auf Sebastian Rudy ©Maxppp

Vier Stars aus dem Champions League-Finale werden dem FC Bayern heute fehlen: Thiago steht kurz vor dem Wechsel zum FC Liverpool, Kingsley Coman befindet sich nach einem Corona-Kontakt und trotz negativer Tests in häuslicher Quarantäne. Dazu wird David Alaba fehlen, in offizieller Version wegen muskulärer Probleme. Für ihn könnte Jérôme Boateng in die Startformation rücken, wahrscheinlicher ist aber die Variante mit Linksfuß Lucas Hernández.

Unter der Anzeige geht's weiter

Statt Coman darf sich voraussichtlich Neuzugang Leroy Sané auf der linken Außenbahn versuchen. Der Nationalspieler rückt seiner körperlichen Topform nach der langen Pause wieder näher, benötigt aber noch Spielpraxis.

Anstelle von Thiago wird Joshua Kimmich in die Mittelfeld-Zentrale rücken. Zum Glück für Hansi Flick ist Benjamin Pavard wieder fit, er dürfte auf der Rechtsverteidiger-Position starten.

Alles neu auf Schalke

Treffen wird der FC Bayern auf einen ziemlich zusammengewürfelten Schalker Haufen. Nabil Bentaleb, Mark Uth oder auch Sebastian Rudy waren bereits aussortiert und sind nun plötzlich Hoffnungsträger.

Dass alle drei ebenso wie ihre Teamkollegen über große fußballerische Qualität verfügen, wird dabei aber oft vergessen. So schlecht wie er oft gemacht wird, ist David Wagners Kader also mitnichten. Vor allem nicht seit der Verpflichtung von Gonçalo Paciência. Der Mittelstürmer könnte drei Tage nach seiner Unterschrift in die Startformation rücken.

Die Aufstellungen

FC Bayern

Schalke 04

Weitere Infos

Kommentare