20 Millionen: Salzburg kassiert bei Haaland-Deal ab

Erling Haaland bedankt sich bei den Fans
Erling Haaland bedankt sich bei den Fans ©Maxppp

Der Transfer von Erling Haaland zu Manchester City zahlt sich für RB Salzburg kräftig aus. Wie der österreichische Journalist Peter Linden berichtet, beziffert sich der Betrag, den Borussia Dortmund aufgrund einer Weiterverkaufsklausel an Haalands ehemaligen Klub zahlen muss, auf 20 Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Vereinbarung über eine Beteiligung der Salzburger an einem Transfer des norwegischen Topstürmers wurde bei Haalands Wechsel zum BVB 2020 getroffen. Das erklärt auch, warum die Dortmunder trotz einer Ablöse von 60 bis 75 Millionen Euro laut Ad-hoc-Meldung nur einen positiven Effekt „für das Geschäftsjahr 2022/2023 in einer Größenordnung von rund 35 bis 40 Millionen Euro“ erwarten.

Weitere Infos

Kommentare