Der Stand bei Mbappé

Kylian Mbappé ärgert sich
Kylian Mbappé ärgert sich ©Maxppp

Der Transfer von Kylian Mbappé zu Real Madrid droht zu scheitern. Medienberichten zufolge hat Paris St. Germain das jüngste Angebot der Königlichen abgelehnt und die Spanier haben nicht vor, noch einmal zu erhöhen. Von einer Pariser Schmerzgrenze in Höhe von 250 Millionen Euro ist die Rede.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mbappé selbst soll sich bereits damit abgefunden haben, dass er noch ein Jahr bei PSG bleiben wird. ‚RMC‘ zufolge macht der 22-Jährige sich keine Illusionen mehr und bereitet seinen Abschied für den Sommer 2022 vor. Kommt es zu keiner weiteren Vertragsverlängerung mehr in Paris, wird Mbappé in einem Jahr ablösefrei zu haben sein.

Weitere Infos

Kommentare