Ablösefrei: Wijnaldum-Berater öffnet Bayern die Tür

Georginio Wijnaldum ist im Sommer ablösefrei auf dem Markt und zwangsläufig interessant für viele Topklubs. Auch den FC Bayern könnte sich der Mann vom FC Liverpool offenbar vorstellen.

Georginio Wijnaldum (l.) im Duell mit Mario Lemina
Georginio Wijnaldum (l.) im Duell mit Mario Lemina ©Maxppp

Lange kämpft der FC Liverpool schon um eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Georginio Wijnaldum – doch wirtschaftlich werden sich die Parteien einfach nicht einig. Und so schaut sich der flexible Mittelfeldmann um. Favorit auf eine ablösefreie Verpflichtung ist wohl weiterhin der FC Barcelona, doch auch der FC Bayern könnte noch ins Rennen einsteigen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dazu lädt jedenfalls Wijnaldums Berater Humphry Nijman geradezu ein. Im ‚Sport1‘-Podcast ‚Meine Bayern Woche‘ sagt der Agent: „Der FC Bayern ist ein großartiger Verein. Wenn sie an ihm interessiert sein sollten, können sie gerne mit uns sprechen.“

FT-Meinung

plausible

Zwar ist Wijnaldum schon 30 Jahre alt und würde ein stattliches Gehalt kosten, doch ist er im Gegensatz zu Wunschspielern wie Eduardo Camavinga (18, Stade Rennes) oder Florian Neuhaus (24, Borussia Mönchengladbach) ablösefrei zu haben. Darüber hinaus erwies sich Wijnaldum während seiner fünf Jahre in Liverpool als äußerst vielseitig einsetzbar. Gerade im zentralen Mittelfeld wird es bei den Bayern hinter Joshua Kimmich und Leon Goretzka (beide 26) eng. Leistet der Niederländer also Abhilfe? Dass die Münchner Interesse zeigen könnten, ist durchaus vorstellbar.

Weitere Infos

Kommentare