20 Millionen für Meyer: Wird Schalke schwach?

Das Angebot zur Vertragsverlängerung hat Max Meyer abgelehnt. Stand heute könnte der Mittelfeldspieler im nächsten Jahr ablösefrei wechseln. Eine Offerte aus der Premier League könnte die Bosse von Schalke 04 nun ins Grübeln bringen.

Verlässt er seinen Heimatklub? Max Meyer
Verlässt er seinen Heimatklub? Max Meyer ©Maxppp

Ich habe ein Angebot zur Verlängerung bekommen, aber mit meinem Management entschieden, es nicht anzunehmen“, gab Eigengewächs Max Meyer seinem Arbeitgeber Schalke 04 Anfang Juni einen Korb. Manager Christian Heidel wollte die Tür daraufhin aber nicht komplett zuschlagen und sagte: „Gespräche zu einem späteren Zeitpunkt sind möglich.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Aktuell weilt Meyer mit der U21 bei der EM in Polen, wo er bislang überzeugende Leistungen zeigt. Abseits des Rasens macht sich der Techniker Gedanken über seine Zukunft. Ein Angebot aus England könnte den Youngster nun nachhaltig beschäftigen. Denn nach Informationen der ‚Sun‘ will Tottenham Hotspur einen erneuten Anlauf wagen, Meyer auf die Insel zu locken. Die Spurs bereiten dem Bericht zufolge eine Offerte über umgerechnet rund 20 Millionen Euro vor.

Coach Mauricio Pochettino schickte seine Scouts am vergangenen Sonntag zum Auftaktspiel der DFB-Junioren gegen Tschechien. Deutschland gewann mit 2:0, Meyer traf und die Späher aus London waren angetan. Ein Jahr vor Vertragsende will Tottenham nun zuschlagen.

FT-Meinung

discussion

Gelingt es Neu-Trainer Domenico Tedesco nicht, Meyer von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen, muss Schalke abwägen. 20 Millionen ein Jahr vor Ablauf des Kontrakts ist ein verlockendes Angebot. Allerdings: Für Meyer würde der Wechsel ein großes Risiko bedeuten. Setzt er sich an der White Hart Lane nicht direkt durch, bleibt die WM 2018 ein Traum. S04 hat also gar nicht so schlechte Argumente. Vorausgesetzt Tedesco plant mit Meyer.

Weitere Infos

Kommentare