BVB drohen fünf Ausfälle

Edin Terzic mit Jadon Sancho
Edin Terzic mit Jadon Sancho ©Maxppp

Borussia Dortmund muss auch das anstehende Heimspiel gegen Hertha BSC am Samstag (18:30 Uhr) ohne Manuel Akanji bestreiten. Der Innenverteidiger habe „sein Pensum etwas erhöht und soll morgen ins Mannschaftstraining einsteigen, fürs Wochenende wird es aber noch nicht reichen“, gab Trainer Edin Terzic auf der heutigen Pressekonferenz Einblick in die Personalsituation. Akanji verpasste bereits die vergangenen fünf Spiele mit einem Muskelfaserriss.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hoffnung macht sich Terzic noch bei den angeschlagenen Giovanni Reyna und Raphaël Guerreiro. Beim Duo sei „die Situation gleich, wir schauen von Tag zu Tag. Sie machen beiden Fortschritte und wir müssen schauen, ob es fürs Wochenende reicht.“ Bei Jadon Sancho rechne der BVB unterdessen „nicht damit, dass er vor der Länderspielpause zurückkommt.“ Ohnehin nicht zur Verfügung steht der langzeitverletzte Axel Witsel (Achillessehnenriss).

Weitere Infos

Kommentare