Ikoné doch teurer –PSG kassiert mit

Jonathan Ikoné stand in Lille noch bis 2023 unter Vertrag
Jonathan Ikoné stand in Lille noch bis 2023 unter Vertrag ©Maxppp

Der anvisierte Transfer von Jonathan Ikoné kostet den AC Florenz deutlich mehr als zuletzt berichtet wurde. Wie FT aus Frankreich erfuhr, beträgt die Sockelablöse 21 Millionen Euro. Zehn Prozent dieses Betrags können an Boni hinzukommen. Für den Wechsel vom OSC Lille in die Toskana sind nur noch letzte Details zu klären.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der französische Meister wird überdies nur etwa die Hälfte der Gesamtablöse kassieren. Ikonés Ausbildungsklub Paris St. Germain sicherte sich 2018 im Zuge des Wechsels in den Norden Frankreichs eine Weiterverkaufsbeteiligung von knapp 50 Prozent, was einer zweistelligen Millionensumme entsprechen dürfte.

Weitere Infos

Kommentare