Leipzig geht leer aus: Ikoné vor 15-Millionen-Wechsel

Nach dreieinhalb Jahren beim OSC Lille strebt Jonathan Ikoné eine Luftveränderung an. Für den Offensivspieler gab es auch Interesse aus Deutschland, nun zieht es den Franzosen nach Italien.

Jonathan Ikoné stand in Lille noch bis 2023 unter Vertrag
Jonathan Ikoné stand in Lille noch bis 2023 unter Vertrag ©Maxppp

Jonathan Ikoné wird zum Jahreswechsel wohl nach Italien wechseln. Wie Transfermarkt-Insider Fabrizio Romano berichtet, hat der Angreifer des OSC Lille ein Angebot des AC Florenz angenommen. Der 23-Jährige soll bei der Fiorentina einen langfristigen Vertrag erhalten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Während auf persönlicher Ebene alles klar ist, befinden sich die Gespräche zwischen den Klubs in der finalen Phase. Als Ablöse stehen 15 Millionen Euro im Raum. FT hatte vergangene Woche berichtet, dass der Offensivmann auch in den Fokus deutscher Vereine gerückt ist. RB Leipzig war Romano zufolge ebenfalls interessiert, muss sich aber nun anders orientieren.

Ikoné glänzt in Lille durch seine Vielseitigkeit in der Offensive. Der 1,75 Meter große Linksfuß kommt zwar hauptsächlich auf dem rechten Flügel zum Einsatz, kann aber auch auf der linken Außenbahn, im Sturmzentrum sowie im offensiven Mittelfeld agieren. In der laufenden Saison kommt er auf zwei Treffer in 21 Einsätzen.

Weitere Infos

Kommentare