Vertragsgespräche: Sociedad will mit Isak verlängern

Bei Real Sociedad spielt Alexander Isak eine starke Saison. Nun steht eine Vertragsverlängerung inklusive Gehaltserhöhung im Raum. Ex-Arbeitgeber Borussia Dortmund hat derweil jedoch weiterhin die Möglichkeit, Isak per Rückkaufklausel zurückzuholen.

Alexander Isak im Einsatz für Real Sociedad
Alexander Isak im Einsatz für Real Sociedad ©Maxppp

Alexander Isak könnte für seine starke Saison bei Real Sociedad belohnt werden. Wie die ‚Marca‘ berichtet, befinden sich die Berater des schwedischen Angreifers derzeit in San Sebastián, um mit dem Klub klärende Gespräche über die Zukunft des 21-Jährigen zu führen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Im Raum stehe eine Vertragsverlängerung zu verbesserten Bezügen. Derzeit ist Isaks Arbeitspapier bis 2024 datiert. Der 20-fache Nationalspieler spielte von 2017 bis 2019 für den BVB, bevor er zu den Basken wechselte. Bei La Real blüht Isak in dieser Saison regelrecht auf: In 26 Ligaspielen erzielte der 1,92-Meter-Mann 13 Tore und lieferte zwei Assists.

Isak als Haaland-Nachfolger?

Derweil könnte Isak beim BVB die Nachfolge vom international umworbenen Erling Haaland (20) antreten, sollte dieser den Klub am Saisonende tatsächlich verlassen. Bereits im Februar bestätigte Sportdirektor Michael Zorc, dass man Isaks Situation verfolge. Nach wie vor hat Borussia Dortmund die Möglichkeit, den Linksfuß für 30 Millionen Euro per Rückkaufoption zurückzuholen.

Weitere Infos

Kommentare