Amtlich: Philipp zieht es nach Moskau

Borussia Dortmund hat einen weiteren Streichkandidaten von der Gehaltsliste gehievt. Maximilian Philipp wechselt zu Dinamo Moskau. Der BVB freut sich über einen warmen Geldregen.

Maximilian Philipp wechselt nach Russland
Maximilian Philipp wechselt nach Russland ©Maxppp

Maximilian Philipp lässt das Kapitel Bundesliga vorerst hinter sich und wechselt zu Dinamo Moskau. Bei russischen Hauptstadtklub unterzeichnet der Angreifer einen Vierjahresvertrag. Dem Vernehmen nach fließen rund 20 Millionen Euro Ablöse. Dies wäre in etwa die Summe, die Borussia Dortmund vor rund zwei Jahren an den SC Freiburg überwiesen hatte.

Beim BVB hatte Philipp keine Perspektive mehr. Einen Abschied hatten ihm Lucien Favre und Co. und zu Beginn des Sommers nahegelegt. Zwischenzeitlich zeigten auch mehrere deutsche Klubs Interesse – unter anderem Hertha BSC und der VfL Wolfsburg. Letztlich waren die Bundesligisten aber nicht gewillt, eine Ablöse in ähnlicher Höhe auf den Tisch zu legen.

Es war für mich etwas Besonderes, für Borussia Dortmund zu spielen. Ich möchte mich bei der schwarzgelben Familie für die Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren bedanken. Für mich hat es in meinem Alter oberste Priorität, so viel Spielpraxis wie möglich zu bekommen, deswegen freue ich mich jetzt auf eine neue Herausforderung“, äußert sich Philipp.

Empfohlene Artikel

Kommentare