BVB: Freigabe für Passlack

Die Wege von Borussia Dortmund und Felix Passlack könnten sich in diesem Sommer trennen. Der BVB würde dem Rechtsverteidiger keine Steine in den Weg legen.

Serge Gnabry (l.) im Zweikampf mit Felix Passlack (r.)
Serge Gnabry (l.) im Zweikampf mit Felix Passlack (r.) ©Maxppp

Vor einem Jahr verlängerte Felix Passlack seinen Vertrag bei Borussia Dortmund bis zum Sommer 2023. Nun, zwölf Monate vor Ablauf des Kontrakts, könnten sich die Wege trennen. Nach Informationen der ‚Ruhr Nachrichten‘ darf der 24-Jährige bei einem passenden Angebot gehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Regionalzeitung nennt einen Betrag im hohen sechsstelligen Bereich als mögliche Ablösesumme. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison sammelte Passlack lediglich 377 Einsatzminuten, nur dreimal stand er im Jahr 2022 in der Startformation.

Die Konkurrenz wird in der kommenden Spielzeit nicht kleiner: Thomas Meunier (30), seit seinem Sehnenriss im Februar ohne Einsatz, ist wieder fit, Mateu Morey (22) will nach langer Verletzungspause angreifen und auch Eigengewächs Lion Semic (18) macht sich Hoffnungen auf Einsatzzeiten.

Weitere Infos

Kommentare