Der 1. FC Köln hat nach der Verpflichtung von Maniche und dem bevorstehenden Deal mit Christopher Schorch nur noch eine Baustelle im Kader für die kommende Saison offen. Für das offensive Mittelfeld soll noch ein kreativer Mann in die Domstadt wechseln. Angeblich haben die Kölner auch hier eine hochkarätige Lösung vor Augen.

Laut Informationen der englischen Tageszeitung ’The Independent’ soll der brasilianische Nationalspieler Elano von Manchester City im Kölner Fokus stehen. Der 28-Jährige war 2007 für 11 Millionen Euro von dem diesjährigen UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk zu den ’Citizens’ gewechselt. Eine sofortige Verpflichtung wäre somit für die Kölner nicht zu realisieren, ein Leihgeschäft käme laut des britischen Blattes jedoch in Frage. Allerdings soll auch Real Saragossa an dem Brasilianer interessiert sein.

Elano soll bislang zwar noch nicht von einem zukünftigen Engagement in Köln begeistert sein, allerdings werde ihm von Vereinsseite ein Wechsel nahegelegt. In der brasilianischen Nationalmannschaft kam Elano auf der Position hinter den Spitzen 18-mal zum Einsatz und erzielte drei Treffer.