Landet Philippe Coutinho beim FC Bayern? Mehrere große spanische Medien wie die ‚Sport‘, die ‚Mundo Deportivo‘ und ‚RAC1‘ berichten übereinstimmend von Verhandlungen über eine Leihe des Offensivspielers. Laut der brasilianischen Version von ‚Goal.com‘ hat der FC Barcelona sogar schon eingewilligt, Coutinho kostenlos nach München zu verleihen. Die Bayern müssten demnach lediglich das komplette Gehalt von elf Millionen Euro pro Jahr stemmen.

Dazu passt auch die Meldung von ‚RAC1‘. Der katalanische Radiosender verweist darauf, aus Barça-Quellen erfahren zu haben, dass derzeit die Verhandlungen mit den Bayern über eine Leihe mit Kaufoption laufen. Ein ähnliches Modell hatten die Blaugrana zuletzt schon mit englischen Spitzenklubs angestrebt, ein Coutinho-Deal kam jedoch nicht zustande.

Was ist mit Dembélé?

In eine andere Richtung steuerte noch am heutigen Montagmittag die ‚Sport Bild‘. Diese hatte berichtet, dass Coutinho dem FCB zwar angeboten wurde – der deutsche Rekordmeister habe es aber viel mehr auf dessen Teamkollegen Ousmane Dembélé als Alternative zum verletzten Wunschspieler Leroy Sané abgesehen. Der französische Weltmeister soll jedoch in Barcelona bleiben.

Nach wie vor im Rennen um Coutinho ist auch Paris St. Germain. In einem möglichen Neymar-Transfer nach Barcelona könnte dessen Nationalmannschaftskollege verrechnet werden. Die Bayern wären also gut beraten, rasch Nägel mit Köpfen zu machen – solange noch die Chance auf Coutinho besteht.

145-Millionen-Missverständnis

Der 27-Jährige war im Januar 2018 für 145 Millionen Euro vom FC Liverpool ins Camp Nou gewechselt, konnte sich dort aber nicht als unumstrittene Stammkraft etablieren. Trainer Ernesto Valverde hatte zuletzt angedeutet, künftig ohne Coutinho zu planen. Nutzen nun die Bayern die Gunst der Stunde?

In GesprächenFT-Meinung: Coutinho kann sowohl im linken Mittelfeld als auch auf der Zehn agieren. Auf beiden Positionen haben die Bayern nicht genügend Alternativen. Zudem hat der Brasilianer in Liverpool jahrelang bewiesen, über Extra-Klasse zu verfügen. Was ein Coutinho-Wechsel zum FC Bayern für Leroy Sané bedeuten würde, ist zur Stunde noch unklar.