Thomas Tuchel will sich offenbar bei seinem alten Klub bedienen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, arbeitet der neue Trainer von Paris St. Germain „kräftig“ an der Verpflichtung von Julian Weigl. Ab einer Ablösesumme von 50 Millionen Euro sei Borussia Dortmund demnach bereit, den 22-Jährigen ziehen zu lassen.

Weigl schaffte unter Tuchel den Durchbruch beim BVB. Der 44-Jährige formte aus dem Talent von 1860 München einen Nationalspieler. Seit dessen Aus bei den Schwarz-Gelben zeigt Weigls Formkurve jedoch merklich nach unten. Seinen unumstrittenen Stammplatz im Mittelfeld verlor der 22-Jährige zuletzt.

PreisfrageFT-Meinung: Es war eine Frage der Zeit, bis Weigl mit Paris St. Germain und Tuchel in Verbindung gebracht wird. Das Gerücht ist dennoch plausibel. Der fünffache Nationalspieler zeigte unter dem Trainer die besten Leistungen seiner Karriere. Seit dessen Abgang stagniert seine Entwicklung. Ein Wechsel könnte bei dem richtigen Preis durchaus Sinn ergeben.