RB Leipzig hat Willi Orban langfristig an den Klub gebunden. Wie die Sachsen offiziell mitteilen, unterzeichnet der Innenverteidiger einen bis 2022 datierten Vertrag.

Als Willi Orban im Sommer 2015 zu uns kam, war er einer der spannendsten Spieler der 2. Bundesliga und wir haben in ihm großes Potenzial gesehen. Das hat sich bestätigt, denn er hat sich zu einem Top-Verteidiger in der Bundesliga entwickelt“, freut sich Ralf Rangnick über die Einigung mit dem 24-jährigen Kapitän.

Auch Orban selbst ist glücklich, sich weiterhin in die Dienste der Leipziger stellen zu können: „Ich bin sehr glücklich, dass wir uns schon jetzt auf die Vertragsverlängerung einigen konnten. Der Wechsel von Kaiserslautern nach Leipzig war 2015 ein super Schritt für mich. Ralf Rangnick hat mir damals eine tolle sportliche Perspektive aufgezeigt, die mich überzeugt hat und dann auch Realität geworden ist.“

Zwei Millionen Euro Ablöse hatte RB 2015 für Orban auf den Tisch gelegt. Seitdem bestritt der Rechtsfuß 70 Pflichtspiele für den Klub.