Der VfL Bochum hat die Verträge mit Sportvorstand Christian Hochstätter und dem kaufmännischen Vorstand Wilken Engelbracht bis 2020 verlängert. „Beide Vorstandsmitglieder haben nachgewiesen, dass sie den Verein auf vielen Ebenen professionalisieren wollen und können, um noch erfolgreicher zu sein“, erklärt der VfL-Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Peter Villis den Doppeldeal.

Hochstätter spricht seinen Dank aus „für das Vertrauen, das meinem Kollegen Wilken Engelbracht und mir seitens der Vereinsführung entgegengebracht wird. Wir haben gemeinsam mit dem Aufsichtsrat einen vielschichtigen Entwicklungsprozess angestoßen, der ein wenig Zeit braucht, von dem wir aber überzeugt sind, dass er den VfL Bochum 1848 zukünftig noch wettbewerbsfähiger und erfolgreicher macht.“ Engelbrecht fügt an: „Engagierte Mitarbeiter, toller Verein, wunderschönes Wetter. Die Entscheidung fiel mir als Vorstand wirklich nicht schwer.