Der China-Wechsel von Marko Arnautovic nimmt konkrete Formen an. Wie unsere Partnerseite Foot Mercato erfuhr, hat Shanghai SIPG den Kauf des österreichischen Angreifers in den vergangenen Stunden forciert. Arnautovic selbst hat sich schon vor einigen Tagen mit einem Wechselgesuch an seinen Arbeitgeber West Ham United gewandt. Ihm winkt im Reich der Mitte ein Dreijahresvertrag.

Zwischen den Klubs sind derweil nur noch wenige Hürden aus dem Weg zu räumen. Insgesamt 40 Millionen Euro sollen nach London fließen. Am gestrigen Mittwoch hatte Arnautovics Bruder Danijel noch beißende Kritik an West Ham geäußert und sich über das kühle Händlergebaren der Londoner echauffiert. Das dürfte wohl als Aufforderung zu verstehen sein, das Angebot aus China endlich anzunehmen.