Wer einen Transfercoup mit Thomas Partey feiern will, muss tief in die Tasche greifen. Einem Bericht der ‚Marca‘ zufolge fordert Atlético Madrid eine Ablöse von 50 Millionen Euro für den defensiven Mittelfeldspieler. Vor einem Jahr hatte Thomas bei den Rojiblancos bis 2023 verlängert. Unter Diego Simeone ist das 25-jährige Eigengewächs gesetzt.

Interesse an einer Thomas-Verpflichtung wird der AS Rom, Paris St. Germain, Inter Mailand, Manchester City und dem FC Arsenal nachgesagt. Über seine Zukunft sagte der Nationalspieler Ghanas zuletzt: „Ich denke, dass es keinen Ort gibt, an dem man mich besser versteht als hier. Ich muss hart arbeiten, versuchen jede Minute zu nutzen und mich weiterentwickeln.“