Kurz vor der Unterschrift beim FC Barcelona klopfen noch zwei andere Interessenten beim Brasilianer Arthur an. Nach Informationen der katalanischen Zeitung ‚Sport‘ hat die AS Monaco ein Angebot bei Grêmio Porto Alegre eingereicht. Die Monegassen locken Arthur zudem mit guter Aussicht auf regelmäßige Einsätze.

Ein Trumpf, den der FC Barcelona nicht ausspielen kann. Neben Monaco hat auch Manchester United seinen Hut in den Ring geworfen. Zuletzt hieß es, Grêmio und Barça hätten sich schon auf einen Transfer im kommenden Winter verständigt. Als Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler werden 40 Millionen Euro gehandelt.