Der Hamburger SV könnte auf Alen Halilovic sitzenbleiben. Laut ‚kicker‘ liegt den Hanseaten bislang kein Angebot für den einstigen kroatischen Wunderknaben vor. Dabei soll Halilovic unbedingt von der Gehaltsliste gestrichen werden. Beim Trainingsauftakt am heutigen Donnerstag ist der 22-Jährige dementsprechend nicht mit von der Partie.

2016 war Halilovic als großer Hoffnungsträger vom FC Barcelona an die Elbe gewechselt. Durchsetzen konnte sich der hochtalentierte Linksfuß allerdings nie. In den vergangenen eineinhalb Jahren spielte er leihweise für UD Las Palmas. Sein Vertrag an der Elbe läuft noch bis 2020.