Robbie Kruse macht sich angeblich schon jetzt Gedanken um einen Abschied vom VfL Bochum. Das berichtet die ‚Bild‘, die als Beleg dessen Austritt aus der mannschaftsinternen WhatsApp-Gruppe nennt. Bereits im Januar habe sich Kruse ausgeklinkt.

Der Vertrag des 73-fachen australischen Nationalspieler beim Zweitligisten läuft im Sommer aus, eine Verlängerung gilt als unwahrscheinlich. Unter Robin Dutt kam der 30-jährige Flügelspieler in dieser Saison zu 14 Einsätzen (ein Tor, zwei Vorlagen).