Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen haben in der polnischen Ekstraklasa eine mögliche Offensiv-Verstärkung für die kommende Saison ausgemacht. Nach Informationen der italienischen Sportzeitung ‚Corriere dello Sport‘ haben die Bundesligisten die Fühler nach dem slowakischen Spielmacher Ondrej Duda von Legia Warschau ausgestreckt. Neben den deutschen Klubs soll auch der SSC Neapel den 20-Jährigen auf den Zettel haben, der in seiner Heimat bereits mit dem argentinischen Superstar Ángel di María verglichen wird.

Um ‚Dudinho‘, wie ihn die Legia -Fans aufgrund seiner trickreichen Spielweise nennen, buhlt halb Europa. „Meinem Sohn liegen so viele Angebote vor, ich kenne sie gar nicht mehr alle. Die Verantwortlichen vom AC Mailand, Inter, Neapel, Hannover, Köln, Arsenal, Tottenham, Everton, Hull, Stoke und noch eine ganze Menge anderer Vereine haben mich kontaktiert. Ich habe allen das gleiche erzählt. Er wird Legia frühestens im Sommer verlassen“, gab sein Vater Mitte Januar zu Protokoll.