AC Mailand beschäftigt sich wohl mit einer Verpflichtung von Amadou Diawara, der zurzeit beim SSC Neapel unter Vertag steht. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, wurden am heutigen Dienstag die beiden Vertreter des 21-Jährigen, Daniele Piraino und Jerry Piccolillo, in Mailand gesichtet, um sich über einen möglichen Wechsel zu unterhalten.

Diawara wurde in der Vergangenheit unter anderem mit Hertha BSC in Verbindung gebracht. In der Hauptstadt wurde er als möglicher Ersatz für Marko Grujic gehandelt. Nun scheint sich die Hertha anderweitig umsehen zu müssen.