Der Wechsel von Breel Embolo (22) zu Borussia Mönchengladbach soll am heutigen Donnerstag offiziell vermeldet werden. Laut der ‚Bild‘ fließt eine Sockelablöse in Höhe von zehn Millionen Euro an Schalke 04. Der Betrag kann sich auf bis zu 14 Millionen Euro erhöhen.

Voraussetzung dafür ist, dass der verletzungsgeplagte Angreifer endlich mal fit bleibt. Für jede der kommenden vier Saisons, in denen Embolo mindestens 25 Spiele absolviert, soll eine weitere Million Euro an Boni fällig werden. 2016 hatte S04 noch 26,5 Millionen Euro an den FC Basel überwiesen.