Eintracht Frankfurt hat offenbar ein Angebot für Alberto Cerri abgegeben. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, dass die Hessen bereit sind, 13 Millionen für den Mittelstürmer in Diensten von Juventus Turin zu zahlen. Über das Interesse der Eintracht berichten italienische Medien bereits seit längerem.

Cerri ist seit 2015 bei Juventus unter Vertrag und seither immer wieder innerhalb Italiens verliehen worden. Zuletzt hatte der 22-Jährige in der Serie B für Perugia Calcio gespielt, dort 15 Tore in 33 Einsätzen erzielt und damit dem Team zu einer Teilnahme an den Playoffs der zweiten italienischen Liga verholfen.