Die Amtszeit von Pablo Machín beim FC Sevilla ist vorüber. Wie die Andalusier verkünden, wurde der Trainer nach dem gestrigen Europa League-Aus gegen Slavia Prag entlassen. Für den 43-Jährigen übernimmt bis zum Saisonende Sportchef Joaquín Caparrós.

Nach einem 2:2 im Hinspiel des Europa League-Achtelfinals musste sich Sevilla im Rückspiel den Pragern mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Auch in der Liga läuft es nicht wie geplant. Derzeit steht der Klub auf Platz sechs. In den vergangenen neun Spielen setzte es sechs Niederlagen.