Der VfB Stuttgart bekommt Pablo Maffeo von der Gehaltsliste. Wie die Schwaben offiziell vermelden, schließt sich der Spanier dem La Liga-Klub FC Girona für eine Saison auf Leihbasis an. Auch wenn er im kommenden Jahr zunächst noch zurückkehren wird, hat der Rechtsverteidiger keine Zukunft beim VfB.

Wir haben mit Pablo nach einer gemeinsamen, zufriedenstellenden Lösung gesucht und sind zu der Entscheidung gekommen, dass eine Leihe nach Spanien für beide Seiten derzeit am meisten Sinn macht“, kommentiert Sportdirektor Sven Mislintat den Deal. Maffeo kostete die Schwaben vor einem Jahr eine Ablöse von neun Millionen Euro.