Bei Borussia Mönchengladbach wartet man auf lukrative Angebote, um doch noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen zu können. Auf der Einkaufsliste von Sportdirektor Max Eberl steht vor allem Mohamadou Idrissou vom SC Freiburg, der im Sommer ablösefrei zu haben ist. Um das Gehalt des 30-Jährigen stemmen zu können, benötigt es jedoch den ein oder anderen Abgang.

Wie der ‚kicker’ berichtet, steht der Verkauf von gleich fünf Spielern zur Debatte, die einen Idrissou-Transfer möglich machen sollen. Demnach stehen Rob Friend, Gal Alberman, Paul Stalteri, Jean-Sebastien Jaures und Jan-Ingwer Callsen-Bracker im Schaufenster der Borussen. Zwar betont man im Falle von Friend, den Angreifer halten zu wollen. Ein lukratives Angebot für den umworbenen Kanadier wird man aber wohl kaum ausschlagen.



Verwandte Themen:

- Idrissou-Berater erklärt Wechsel-Fahrplan - 01.06.2010