Mit seinem Wechsel zum FC Southampton geht Ralph Hasenhüttl alles oder nichts. Sollte er mit den Saints absteigen, würde der Österreicher seinen Trainerstuhl direkt wieder räumen. „Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich im Abstiegsfall hinterfragen würde“, so Hasenhüttl in der ‚Sport Bild‘, „wenn man als Trainer scheitert, muss man Platz machen für jemand Neues.

Gelingt die Mission Klassenerhalt jedoch, hätte der Ex-Coach von RB Leipzig alles richtig gemacht – auch im Sinne des eigenen Portemonnaies: „Wenn wir es schaffen, das Team in der Premier League zu halten, wird sich das Risiko für mich auch finanziell lohnen“, lässt er durchblicken. Hasenhüttls aktuelles Jahressalär soll bei rund zwei Millionen Euro liegen.