Andreas Köpke wird Hertha BSC im kommenden Jahr wie bereits angekündigt nicht mehr zur Verfügung stehen. Wie die ‚Berliner Morgenpost‘ berichtet, soll sich der 57-Jährige ab Januar „wieder ganz in den Dienst der Nationalmannschaft begeben“. Zwar bemühe sich Trainer Jürgen Klinsmann derzeit um einen längeren Verbleib des Torwarttrainers, die Chancen dafür seien allerdings „gering“.

Trotz des Ausscheidens zum Jahreswechsel soll Köpke den Berlinern in beratender Funktion erhalten bleiben. „Wir werden mit ihm im Austausch bleiben. Seine Eindrücke, die er hier sammelt in den wenigen Wochen, sind klasse für uns“, kündigt Klinsmann an.