Kyriakos Papadopoulos nimmt derzeit nicht am Training der Regionalliga-Mannschaft des Hamburger SV teil. „Ich kann bestätigen, dass Papa uns darum gebeten hat, Gespräche mit anderen Vereinen zu führen“, nennt Sportvorstand Jonas Boldt gegenüber der ‚Bild‘ den Grund für die Abstinenz des Griechen.

Der 27-jährige Innenverteidiger sucht händeringend nach einem neuen Arbeitgeber. Sein Vertrag beim HSV läuft zwar noch bis zum Saisonende, eine Zukunft hat Papadopoulos beim Zweitligisten aber nicht.