Der FC Bologna wird nicht neuer Arbeitgeber von Zlatan Ibrahimović. Dies bestätigt am heutigen Montag Bolognas Sportdirektor Walter Sabatini. „Ibrahimović wird nicht nach Bologna kommen. Er hat eine andere Entscheidung getroffen“, zitiert das Online-Portal ‚tuttumercatoweb.com‘ den 64-Jährigen.

Am Geld sei der Wechsel nicht gescheitert, sagt Sabatini: „Wir haben für Ibrahimović getan, was wir konnten. Es war nie eine Frage des Geldes. Wir waren bereit, alle notwendigen Opfer zu bringen.“ Weiterhin gilt der AC Mailand als Favorit auf die Verpflichtung des schwedischen Superstars.