Inter Mailand rüstet sich für den Fall, dass Ivan Perisic den Verein im Sommer verlässt. Bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger sind die Nerazzurri laut ‚Sport Mediaset‘ auf Filip Kostic aufmerksam geworden. Der Serbe ist noch bis 2020 vom Hamburger SV an Eintracht Frankfurt verliehen.

Im Trikot der Adler blüht Kostic in dieser Saison regelrecht auf. Es gilt daher als sicher, dass der Europa League-Viertelfinalist die Kaufoption in Höhe von 6,5 Millionen Euro ziehen wird. Inter oder andere Bewerber müssten schon deutlich tiefer in die Tasche greifen, um Kostic unter Vertrag zu nehmen.