Kurz vor dem Ende der Transferperiode könnte der 1. FC Köln seinen Kader noch etwas ausdünnen. Wie die Zeitung ‚Bursa Hakimiyet‘ berichtet, erwägt Süper Lig-Klub Bursaspor eine Verpflichtung von Innenverteidiger Frederik Sörensen. Der Däne ist unter Trainer Markus Anfang nur noch zweite Wahl und darf das Geißbockheim verlassen.

Bursaspor sucht noch einen neuen Innenverteidiger, nachdem das Abwehr-Duo William Troost-Ekong (zu Udinese Calcio) und Titi (zu Göztepe) den Verein verlassen hat. Der türkische Klub soll bei Sörensen eine Leihe bevorzugen, heißt es.